Als Therapie setzt Anatheóresis (griech.: Revision) direkt an den Wurzeln einer Krankheit an. Joaquín Grau begründete diese Heilmethode nach mehr als dreißig Jahren intensiver Forschung. Sie erlaubt dem Klienten, die tiefsten Ursachen seiner Krankheit zu erleben und zu verstehen.

Wie wirkt Anatheóresis?

Der Heilungsprozess vollzieht sich ohne die Einnahme von Medikamenten. Der Klient wird in einen Entspannungszustand geführt, in dem er bei vollem Bewusstsein bleibt. Unterstützt von seinem Begleiter wird er behutsam in seine pränatalen Erfahrungen zurückgeführt und erlebt noch einmal die Monate als Fötus im Mutterleib sowie seine Geburt. Auf diese Weise wird es möglich, eigene Erfahrungen von übernommenen Mustern zu trennen.

„Verlängern Sie nicht nutzlos Ihr Leiden.“

Juaquin Grau